Katzenklappe Infrarot

Katzenklappe Infrarot

Die Katzenklappe Infrarot garantiert eine relative Unabhängigkeit Ihrer Katze bezüglich des Ein- und Austritts in Ihr Haus.

Welcher Besitzer eines Stubentigers kennt das nicht: Die Katze möchte ihrem Freiheitsdrang draußen nachgehen. Damit Sie nicht der persönliche Türsteher Ihrer Katze sein müssen, der je nach Belieben die Tür auf oder wieder zu machen muss, gibt es schon seit langem nützliche Katzenklappen.

Auf dem Markt sind die verschiedensten Ausführungen zu finden. Einbauen kann man sie in Steinmauern, Holz- oder Glastüren und sogar in Glasfenster. Für den Einbau benötigt man ein wenig handwerkliches Geschick. Der Vorteil liegt ganz klar in der praktischen Handhabung, denn das persönliche Heraus- oder Hereinlassen Ihres Stubentigers gehört dann der Vergangenheit an. Leider haben Katzenklappen auch einen nicht zu unterschätzenden Nachteil. Es verschaffen sich auch ungebetene Gäste, wie Nachbars Kater oder streunende Katzen, Eintritt in Ihr Haus.

Dem entgegen wirkt eine Katzenklappe Infrarot mit Zugangssteuerung. Nur die eigene Katze bekommt einen Anhänger für das Halsband mit infrarotcodiertem Zugangsschlüssel. Das garantiert, dass andere Tiere in Ihrem Heim nicht ungebeten zu Besuch kommen. Um die Gefahr des Hängenbleibens und des Strangulierens so gering wie möglich zu halten, wählen Sie bitte grundsätzlich ein Halsband mit selbst öffnendem Sicherheitsverschluss. Zudem ist die Katzenklappe Infrarot mit einer 4-Wege-Sicherung ausgestattet. Man gestattet der Katze nur den Eingang, nur den Ausgang, verschließt die Tür ganz oder gewährt ihr freien Aus- und Eingang. Auch die Öffnungsdauer der Katzenklappe Infrarot ist flexibel programmierbar.

Eine Lösung gibt es auch für den Fall des Verlustes des Anhängers. Hat ihre Katze ihren Infrarot-Sender beim Herumtollen im Garten verloren, muss nicht gleich die ganze Katzenklappe Infrarot ausgebaut werden und durch eine neue Klappe ersetzt werden. Der Zugangsschlüssel ist problemlos nachzubestellen. Mehr Sicherheit und Komfort gibt es nicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen