Katzenklappe einbauen

Katzenklappe einbauen

Eine Katzenklappe einzubauen ist ein stetig wiederkehrender Gedanke eines jeden Katzenbesitzers. Schon seit Jahrtausenden gehört die Hauskatze zum Leben des Menschen. Ganz genau so lange, wie es Hauskatzen gibt, gehört das Problem des Hinaus- und Hineinlassen des kleinen Tieres zu den Problemen der Katzenbesitzer.

Da das ewige Herauslasen auf Dauer gesehen nur ärgerlich und zeitaufreibend ist, kommt es oft vor, dass die Besitzer eine Katzenklappe einbauen. In den meisten Fällen wird die Katzenklappe in die Kellertür eingebaut, so wird das Zusammenleben zwischen Mensch und Tier verbessert.

Der Einbau der Katzenklappe gestaltet sich recht einfach. Zwar ist der Einbau einer Katzenklappe keine große Herausforderung, handwerklich Unerfahrene greifen dennoch besser auf die Fähigkeiten eines Fachmanns zurück.

Ehe man mit der Planung beginnt, eine bestimmte Tür für den Einbau der Katzenklappe zu wählen, muss man sich sicher sein, dass die Tür die richtige Wahl ist. Trifft man hier die falsche Entscheidung, bedeutet ein nachträgliches Entfernen der Katzenklappe oft, die ganze Tür zu ersetzen. Ist eine Kellertür vorhanden, ist es oft sinnvoll, diese für den Einbau zu benutzen. Für Fremde ist sie nicht auf den ersten Blick erkennbar.

So praktisch eine Katzenklappe auch ist, sie wird immer eine Schwachstelle für die Wärmeisolierung des Hauses sein. Fremdtiere, wie Nachbars Katze, finden ebenso den Weg in Ihr Haus, wie Ihre eigene Katze. Aber auch hier bietet der Handel durchaus gute Lösungen an. Überlegen Sie sich daher im Vorfeld gut, für welche Art der Katzenklappe Sie sich entscheiden. Ein passendes Loch in der Tür und die Beschaffung der Klappe sind die ersten Schritte für ein erfolgreiches Installieren der Klappe. Eine Katzenklappe einzubauen ist einfach und erfordert nicht viel KnowHow.

Es gibt unterschiedlichste Arten von Katzenklappen. Die einfachsten Klappen sind diejenigen, die einer Katze und auch jedem anderen Tier erlauben, die Tür von beiden Richtungen zu durchgehen. Möchten Sie Nachbars Katerchen aber nicht jeden Tag zu Besuch haben, lassen Sie sich eine Katzenklappe einbauen, die nur noch in die Auslassrichtung öffnet. Diese lässt die Katze heraus. Die Arbeit, die eigene Katze hineinzulassen, bleibt dennoch.

Außerdem gibt es eine elektronische Variante der Katzenklappe. Diese erlaubt mit einem elektronischen Sender im Katzenhalsband das separate Öffnen der Katzenklappe für das eigene Tier. Diese Katzenklappe einbauen zu lassen ist empfehlenswert, denn sie schützt vor ungewolltem Tierbesuch und übernimmt das automatische Öffnen der Klappe in beiden Richtungen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen