Katzenklappe

Herzlich Willkommen auf Katzenklappe-Info

Wir wollen Euch helfen einen Überblick über die Katzenklappen zu bekommen. Ihr findet hier viele hilfreiche Tipps zum Thema Katzenklappe und mehr. Wir haben für Euch die aktuellsten Katzenklappen getestet und euch die Testberichte zu Verfügung gestellt. Viel Spaß auf unserer Seite Eurer Katzenklappen-Info Team.

Katzentür

Klassische Katzenklappe

Eine Klassische Katzenklappe ermöglicht es der Katze problemlos rein und raus zu kommen. Sie kann von beiden seiten per Druck geöffnet werden. Dies kann aber auch gefährlich sein, da man nicht kontrollieren kann wer durch die Katzenklappe herein kommt.

Katzenklappe mit Chip

Katzenklappe mit Chip

Eine Katzenklappe mit Chip ist eine Katzenklappe, die sich nur mit einem Chip öffnen lässt. Dieser Chip kann am Halsband der Katze befestigt werden und öffnet somit jederzeit die Katzenklappe automatisch. Dies garantiert Schutz und Sicherheit.

Katzenklappe Glastür

Katzenklappen für Glas

Wenn Sie ein Fenster oder eine Glas, Balkontür haben, sollten Sie eine Katzenklappe kaufen, die für den Glaseinbau geeignet ist. Auch bei diesen Katzenklappe gibt es verschiedene Varianten. Wir haben für Sie die aktuellen Modelle in einem Test zusammengefasst.

Eine Klappe für mehr Katzenfreiheit

Katzen sind einzigartig, neugierig und sehr autark. Eigenschaften die ihrem Naturell entsprechen und der Mensch diese fördern soll. Um die Freiheitsliebe und Unabhängigkeit zu unterstützen, ist eine Katzenklappe optimal. Kommen und gehen nach Herzenslust, das ist ganz nach Katzenart. Der Markt bietet eine Vielzahl von verschiedenen Modellen an. Denn die Bedürfnisse sollten sich mit dem Angebot decken. Wer von vorne herein auf ungeliebte Gäste verzichten möchte, die Katzenklappe Chip, ist die Lösung schlechthin.

Was ist eine Katzenklappe?

Mit einer der praktikabelsten Erfindung für ein autonomes Leben. Die Katzenklappe ist eine Durchgangsmöglichkeit, von drinnen nach draußen und umgekehrt. Die variable Funktionalität kann in Türen, im Mauerwerk und in Fenstern angebracht werden. Katzenklappen geben Mensch und Tier mehr Freiraum und der Katze mehr Bewegungsfreiheit. Die üblichen Katzenklappen, sind mit einer schwingenden Klappe ausgestattet, das waren die Anfänge. Mittlerweile gibt es verschiedene Modelle auf dieser Basis, die mit technischen Raffinessen sublimiert wurden. Dabei kommt auch eine Katzenklappe isoliert zum Einsatz. Praktisch, da weniger Wärme verloren geht und diese auch vor eintretender Nässe schützt.

Wer braucht eine ?

Unsere Stubentiger sind Genießer. Gerne liegen sie an kalten Tagen im Warmen und kuscheln sich ein. Dennoch unternehmen sie gerne Streifzüge in der Natur. Katzenklappen braucht jeder, der eine Katze hat. Da die kleinen Fellnasen auch nachtaktiv sind, sollte man auf jeden Fall eine Katzenklappe einbauen. Wer hat schon Lust, nachts aufzustehen und den Türsteher zu spielen. Somit ist das Zusammenleben deutlich entspannter. Katzen die Freigang haben, sind zudem ausgeglichener und gesünder und es ist artgerecht. Sie wollen klettern, jagen, spielen und nehmen gerne den Konkurrenzkampf auch. Die Individualisten auf vier Pfoten, sind somit nicht mehr abhängig vom Besitzer. Rein und raus wann sie wollen, das macht jede Katze froh.

Welche Varianten gibt es ?

Für jeden gibt es die passende Katzentür. Das hängt von den örtlichen Gegebenheiten ab. Ob Haus oder Wohnung, Katzenklappen können überall ohne großen Aufwand eingebaut werden.

Da gäbe es die klassische Variante für mittelgroße Katzen. Der Mechanismus besteht darin, das beim Ein- und austreten, die Klappe als Verschluss dient sozusagen die Urform und Mutter der Katzenklappen. Unter Druck auf und zu. Dabei können aber ungebetene Gäste den Eingang benutzen.

Die Steigerung ist eine Katzenklappe isoliert. Die Katzentür dichtet exzellent ab und lässt Nässe und Kälte draußen.

Auch das gibt es, eine Katzenklappe mit Mauserkennung. Ein System das von vorne herein Abhilfe schafft. Die Katze kommt gar nicht erst ins Haus. Eine Verriegelung tritt ein, wenn die Katze mit der Beute durch die Katzenklappe möchte. Sicher möchte der Jagderfolg präsentiert werden. Zu einem ist es unhygienisch und nicht gerade appetitlich. Zum anderen kann die Beute ungeachtet, unter dem Bett oder der Couch liegen gelassen werden. Der Geruch und der Anblick sind nichts für sanfte Katzenbesitzer. Die Katzenklappe mit Mauserkennung kommt demnächst auf den Markt. Da heißt es noch abwarten und Nerven behalten.

Die Katzenklappe Chip, ist der Ferrari unter den Katzenklappen. Denn hier kommt nur die eigene Mieze rein. Mit dem Chip-Sensor den die Katze entweder am Halsband trägt, oder dieser implantiert wird. Keine Angst das tut nicht weh und ist keineswegs schädlich. Der große Vorteil. Er kann durch Abstreifen im Gebüsch oder an Ästen nicht verloren gehen.

Katzenklappe für die Tür

Die Konstellation ist am geläufigsten. Die Katzenklappe einbauen ist simple und bedarf keiner großen Handwerkskunst. Nicht nur die klassische Holztür kommt dafür in Frage. Auch die Variante Katzenklappe Glastür gibt es. Dabei passt sich je nach Model, die Katzentür optimal an. Ob Terrassen-, Balkon- oder verglaste Eingangstür, die Katzenklappe Glastür, macht das Katzenleben unabhängiger. Auch hier eignet sich die Katzenklappe mit Chip hervorragend.

Katzenklappe für das Fenster

Ebenfalls das gibt es und ist gar nicht so abwegig. Katzen lieben es am Fensterbrett zu verweilen. Nur sollte die Höhe immer ausschlaggebend sein. Eine Katzenklappe fürs Fenster, eignet sich für das Erdgeschoss oder maximal erstes Obergeschoss. Denn die Mieze soll ja ohne Probleme die Öffnung erreichen und nicht abstürzen. Eine Katzenklappe Fenster ist gerade bei Wohnungen optimal. Denn nicht immer ist die Eingangstüre im Treppenhaus offen und der Zugang gewährt.

Katzenklappe mit Chip /Sensor

Wie bereits schon vorgestellt, bleiben Freunde und Feinde von Mieze draußen. Aber nicht nur das, auch Wildtiere könnten einen unkontrollierten Besuch abstatten. Die Katzenklappe mit Chip, lässt nur den eigenen Tiger rein. Damit der Ein- und Ausgang jederzeit gewährt ist, ist die Katzenklappe Chip ein Muss für Katzenliebhaber. Wird der Chip gleich in die Katze implantiert, kann dieser auch nie verloren gehen. Die Kosten liegen bei etwa 10 bis 20 Euro. Bei der Katzenklappe mit Chip, tastete der Sensor schon vor dem Eintreten durch einen Impuls ab und die Klappe öffnet sich.
Dabei können nützliche Zusatzfunktionen gewählt werden. Eine Verriegelung, dann hat Mieze mal keinen Ausgang, oder die Timerfunktion. Somit kann der Besitzer steuern, wann Freigang ist und wann nicht. Das wird alles im „Lernmodus“ geübt. Denn das Gerät soll ja einwandfrei funktionieren.

Katzenklappe isoliert

Das hat mehrere Vorteile in einem. Die Wärmedämmung und hohe luftdichte sind ein wirtschaftlicher Aspekt. Denn wer heizt schon gerne für draußen. Auch die Nässe kann durch die gute Isolation nicht eindringen. Aber noch etwas ist ausschlaggebend, der Einbruchschutz. Durch die hervorragende Einpassung und Abdichtung, haben Langfinger kein leichtes Spiel.

Katzenklappe für große Katzen

Es gibt auch wahre Größen unter den Samtpfoten. Damit diese nicht stecken bleiben, muss man eine spezielle Katzenklappe einbauen. Diese eignet sich für große Katzen und kleine Hunde. Also praktisch, wenn man beide Vertreter im Haus hält. Dabei eignet sich auch die Katzenklappe Glastür. Eine Katzentür, die besondere Maße zulässt. Auch hier kann die Katzenklappe mit Chip gewählt werden. Das dient zur Sicherheit und Kontrolle. Daneben sind Wände, Türen und Fenster frei wählbar. Eine Katzenklappe für große Katzen sollte zudem Spielraum bieten. Nur so kann auch die XXL-Katze, ihr Leben im und ums Haus genießen.

Die Quintessenz daraus

Viele Katzenbesitzer legen Wert auf ein ausgeglichenes und artgerechtes Katzenleben. Das fängt beim Futter an und hört beim Freigang auf. Katzen lieben ihre Besitzer, dennoch sind sie Einzelgänger. Sie brauchen die Zeit für sich und gehen gerne auf Entdeckungsreise. Das können die eigenen vier Wände nicht bieten. Um diesem Verhalten gerecht zu werden, ist gerade die Katzenklappe mit Chip ausgezeichnet. Nur Mieze hat Zutritt und der Mensch kann diesen steuern. Wie schön ist es, wenn die Katze zufrieden von ihren Ausflügen nach Hause kommt. Dann kann sie von ihren Erlebnissen träumen und diese jeden Tag im Freien genießen.

Platz 1

PetSafe 100SGIFD

PetSafe 100SGIFD Petporte Smart Flap Mikrochip Katzenklappe

Platz 2

SureFlap Mikrochip

Katzenklappe mit Chip

Platz 3

Sureflap Microchip XL

Sureflap Microchip Katzenklappe
Katzenklappe 4-Wege
4-Wege Katzentür
Katzentür

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen